Energieberatung der Verbraucherzentrale jetzt auch in Zinnowitz
Unabhängige Beratung für Energiesparer

Wer auf dem Markt Äpfel kauft, darf probieren, wie sie schmecken. Wer ein Auto kauft, kann vorher Probe fahren. Doch wer Geld ausgibt, um den Energieaufwand für die Beheizung seines Hauses zu reduzieren, vertraut darauf, dass die in Aussicht gestellte Ersparnis in den folgenden Jahren tatsächlich eintrifft. Eine Garantie dafür gibt es in der Regel nicht. Um die Entscheidung für teure Objekte wie Heizung, Wärmedämmung oder Solaranlage auf einer soliden Grundlage zu treffen, ist Beratung von Fachleuten nötig, welche die Interessen des Käufers vertreten. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale ist unabhängig von Verkaufsinteressen und sucht nach Energiesparlösungen, die den Bedürfnissen und Möglichkeiten des Ratsuchenden angepasst sind. Inhaltlich konzentriert sie sich auf die Raumheizung und Warmwasserbereitung.
Immerhin benötigen private Haushalte dafür - lässt man Fahrzeuge außer Acht - rund 80 Prozent ihres Energieverbrauchs.

Die Berater Dipl.-Ing. Christian Dinse und Jörg Lüder vom Ingenieurbüro für Gebäudetechnik DDP in Zinnowitz beraten z.B. zu energiesparender Heizungstechnik für Neu- oder Altbauten, zur Warmwasserbereitung und zur Nutzung der Sonnenenergie. Häufig verhelfen die Beratungsgespräche zu Lösungen, die effizienter oder kostengünstiger sind als die gewerblich angebotenen. Besonders nützlich ist die Energieberatung bei Neubauvorhaben oder umfangreichen Modernisierungen.
Doch auch Mieter und Wohnungseigentümer können von dem Beratungsangebot profitieren. Zum Beispiel beim Nachvollzug der Heizkostenabrechnung, bei der Vermeidung von Schimmelpilz oder kleineren, vom Heimwerker leistbaren Energiesparmaßnahmen.

Die Beratung wird erstmals am 21. Januar von 14.00 – 18.00 Uhr und dann jeweils jeden dritten Donnerstag im Monat von 14.00 – 18.00 Uhr in der Amtsverwaltung, Möwenstraße 1, kleiner Beratungsraum, angeboten.
Termine können unter der Telefonnummer 09001 - 3637443 oder 0381 - 2087050 vereinbart werden.

Meist dauert ein Beratungsgespräch 30 bis 45 Minuten.
Wichtige Unterlagen wie Baupläne, Leistungsbeschreibungen, Skizzen oder Fotos sollten zur Beratung mitgebracht werden.
Sollte der Energieberater es für sinnvoll halten, kann gegen einen Kostenbeitrag von 45,00 € auch eine Besichtigung vor Ort erfolgen, in deren Anschluss der Energieberater schriftlich Handlungsempfehlungen gibt.